Schriftzug

3. / 4. Oktober 2009






Rückblick


Vorbereitungen

Anfang des Jahres begannen die Planungen bzgl. der Historischen Markttage, die dieses Jahr mit dem
Motto "350 Jahr Brauerzunft" als ein Barockes Marktfest stattfinden sollen.

Wie beim vorangegangenen Christkindlmarkt überlegten wir wieder was wir hier machen wollen. Nachdem
der Verkauf mit den Zwiebelkuchen am Christkindlmarkt gut lief, waren wir hier auch schnell einig,
dies auch bei den Barocken Marktfest zu tun. Überlegungen wurden angestellt, wie der Stand aussehen kann,
wie wir Speis und Trank anbieten wollen, woher wir zeitgemäßes Geschirr bekommen usw.
Schließlich wurden im August Schnapsbecher in Tonform angeschaftt, eine Birke gefällt um daraus
Holzscheiben als Teller heraus zu schneiden.
Am 17. Juni fand die erste Informationsveranstaltung des Organisationsteams statt, bei dem wir unseren
Standplatz zugeteilt bekamen. Gewänder mussten besorgt werden, viele Accessoires für den Stand und noch
vieles organisert werden. Am 25. September traffen wir uns um Deko, Standbesetzung, Angebot und Ideen
abzustimmen. Bereits die ganze Woche vor dem Marktfest liefen schon viel Vorbereitungen - Plane und
Jute für den Stand besorgt, Getränke und Krüge besorgt, Accesoirs für den Stand gesammelt und vieles
vieles mehr.


Aufbau

Am Freitag, 2. Oktober wurde es dann ernst. Bereits um 07:00 Uhr morgens herrschte Chaos in Altomünster,
weil bereits die Ortsdurchfahrt gesperrt wurde. Das machte dem einen oder anderen Schulbus etwas
Schwierigkeiten... Um 14:00 Uhr stand das Gerüst unseres Standes. Der mußte nun zuerst mit der Plane und
der Jute verkleidet werden. Im Anschluß ging's an's Dekorieren. Handgefertigte Schilder wurden aufgehängt,
Accessoires angebracht, die Spiele für die Kinder aufgebaut und die Feuerstelle mit einem Sitzhalbkreis
gebaut. Um 18:00 Uhr waren wir dann fertig und - es ist natürlich der schönste Stand (völlig unvoreingenommen)
Jetzt müssen morgen "nur mehr" die Restarbeiten erledigt werden, wie den Ofen noch an Ort und Stelle
zu schaffen, Speis und Trank vor Ort gebracht werden und dann kann's losgehen.


Photos, Freitag 2.Oktober

zum Vergrößern auf das Bild klicken...




top


Das Barocke Marktfest...

Samstag, 3.Oktober 2009

Und los geht's... Um 08:00 waren schon die Ersten unterwegs um noch den Ofen zu holen.
Ab 09:30 loderte bereits das Feuer für unsere Schandfleckerl und die erste Standschicht mit 5 Mann/Frau
besetzte den Stand. Kurz nach dem Einzug herschte auch gleich an allen Ständen reger Betrieb - so
groß war der Andrang. Das Wetter konnte nicht besser sein. Über 5.000 Besucher wurden am ersten Tag gezählt, die auch bei uns für gute Abnahme von Speis und Trank sorgten.

Erst ab 19:00 Uhr wurde es ruhiger und um 23:00 beendete die letzte Samstags-Schicht den Verkauf.
Es wurden gut über die Hälfte unserer Vorräte gebraucht, so dass es für den Sonntag schon spannend wurde,
ob unsere Schandfleckerl wohl reichen würden.



top

Photos, Samstag 3.Oktober

zum Vergrößern auf das Bild klicken...




top


Sonntag, 4.Oktober 2009

Auch der Sonntag bescherte uns ein tolles Wetter. Etwas kühler Wind zu Anfang, der sich aber bald
legte und der Sonntag schönes Wetter mit sich brachte. Nach einem kurzen Weißwurstfrühstück begann es
nach 11:00 Uhr auch lebhafter zu werden. International wurde das Publikum auch noch als eine Gruppe
Schweden am Stand bestellte - kurzer Schreck - jetzt war Englisch gefragt...
Aber auch das haben wir bestens hinbekommen und unsere schwedischen Besucher mit Schandfleckerl und
Federweißen versorgt bekommen. Die Anfrage hielt den ganzen Nachmittag an, sodass uns um 16:30 die
Schandfleckerl ausgingen. Auch der Federweiße wurde fast aufgebraucht.

Ab 17:00 Uhr konnten wir somit im Hintergrund das Aufräumen anfangen und ein Stunde später
ging's dann ruck zuck mit dem Abbau. Um 19:00 Uhr war alles verräumt. Das waren zwei/drei Klasse-Tage mit
viel, viel Arbeit. Super wie alle mitgeholfen haben und dabei waren. Tolle Outfits in denen wir alle
unterwegs waren. Und auch vom Verkauf - besser hätte es nicht laufen können.


Ein absoluter spitzen Erfolg die beiden Tage. An alle Helfer - Vielen, vielen Dank!

Und natürlich am wichtigsten - Ein herzlicher Dank an alle unsere Besucher!!! - Ohne die wäre es nicht gegangen. Auch über die netten durchwegs positiven Rückmeldungen zu unsere Schandfleckerl haben wir uns sehr gefreut.



Photos, Sonntag 4.Oktober

zum Vergrößern auf das Bild klicken...




top


Links